Gelterswoog | Strand-, Familien-, Erlebnisbad
8
home,page,page-id-8,page-template-default,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.1.3.1,vc_responsive
Slide background

Komm und erfrische Dich!

Slide background

Spiele in unserem Abenteuerspielplatz

Slide background

Fahre Boot!

Geschlossen

Winterpause

 

Bei schlechtem Wetter kann der See geschlossen sein – Bitte kontaktieren Sie uns!

 

 

Geheimtipp 2018 : Grillplatz  im Freien mieten: 25 Euro pro Tag. 

Tischreservierung, Grill, Sonnenschirm inkl.

 Bbq Grill Rental in Gelterswoog Lake Beach- 25 Euro per Day.

Willkommen im Strand- und Freizeitbad Gelterswoog,

taucht ab im frischen Wasser, spielt Wasser-, Fuß- oder Volleyball, Geniesst ein kühles Bier im Biergarten – und wenn ihr noch kein Bier mögt, dann entdeckt unseren Abenteuerspielplatz, esst Eis oder geniesst Wasser und Wetter, fahrt Kanu oder Boot oder probiert die Slackline aus… Unser Strand- und Freizeitbad hat für jeden etwas zu bieten. Euer Gelterswoog-Team

Eintrittspreise

Tickets

Saison 2018

Erwachsene (ab 16 Jahre):   3,50 €

Adult 

Kinder           (ab 6 Jahre):     1,80 €

Junior      ( 6 to 16 Years):

Kinder ( bis 6 Jahre) : KOSTENLOS

Children ( under 6 years): FREE

https://www.youtube.com/watch?v=14Ej3pniHDQ

Stand Aside feat MC Chimed - New World Gelterswoog

Früher scheuten die Abenteuerlustigen nicht den Marsch zum Gelterswoog. Das stille Wasser mit seinen blühenden Seerosen und der hohe Tannenwald machten den im Volksmund liebevoll „Hohnegger“ genannten See zum Anziehungspunkt für die Jugend. Im Gelterswoog war das Baden verboten. Förster oder Pfarrer kassierten die Kleider der im Wasser Herumtollenden ein. Bis heute hat sich nur wenig am romantischen Flair des Gelterswoog geändert, doch seit der Umwandlung in ein Strandbad Anfang der 1980er Jahre braucht der Badende schon längst nicht mehr um seine Kleidung zu bangen. Viel Natur, fl ache Ufer, roter Sandstrand und schöne Liegewiesen kennzeichnen die Idylle des Gelterswoog, der zugleich Trainingsgewässer für die Paddlergilde Kaiserslautern und den Ski- und Kanuclub Kaiserslautern ist. Das Südufer des als Naturdenkmal eingestuften und inmitten eines Naturschutzgebietes gelegenen Sees ziert das Seehotel Gelterswoog. In der jüngeren Vergangenheit wurden am Gelterswoog im Schnitt rund 50.000 Badegäste pro Saison gezählt. Die jahrelangen Bestrebungen der Stadt Kaiserslautern, den Betrieb des „Strandbads Gelterswoog“ in die Obhut privater Betreiber zu geben, fanden im Herbst 2013 ein erfolgreiches Ende. Denn seither hat der Lautrer „Stadtstrand“ mit Viktoria Butenko und Thomas Dörr neue Pächter, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den in die Jahre gekommene Gelterswoog auf Vordermann zu bringen und fit für die Zukunft zu machen. Befürchtungen der Stammgäste, dass das Naturbad seinen Charakter verändern könnte, konnten die neuen Betreiber schnell zerstreuen.

Nach dezenten Renovierungsarbeiten öffnete das Bad am 1. Mai 2014 wieder seine Pforten. Zur Freude der Skeptiker hat die Frischzellenkur das Gesamtbild nur unwesentlich verändert, und wenn, dann nur zum Positiven. Die Terrasse wurde neu gemacht, der Imbiss durch die Holzverkleidung und die Erneuerung der verschönert. Der Biergarten, in dem sonntags Frühschoppen- Konzerte angedacht sind, wartet mit neuen Bänken auf. Auch die Sanitäranlagen erstrahlen in neuem Glanz. Der Pachtvertrag mit der Stadt Kaiserslautern läuft fünf Jahr, mit der Aufl age, dass Thomas Dörr und seine Frau in dieser Zeit insgesamt rund 180.000 Euro investieren. „Wir haben hier ein besonderes Publikum. Das sind in der überw.ltigenden Mehrheit alles treue Gäste, die mitunter bereits seit Jahrzehnten hierher kommen und ihre Jugend schon hier verbracht haben. Wir tun unser Bestes, dass sich alle Besucher auch in Zukunft hier richtig wohlfühlen“, verspricht Thomas Dörr.